Dornbirnenöl ist eines der besten Öle der Welt. Es wird aus den in Mexiko beheimateten dornigen Birnenfrüchten und -samen gewonnen. Die Früchte sind kaktusfeigenoval und reichen von süß bis leicht säuerlich. In den kleinen Samen ist wertvolles Öl enthalten. Es ist sehr einfach zu bekommen. Nachdem die Samen vom Fruchtfleisch getrennt, gewaschen und getrocknet wurden, wird eine Kaltpressung durchgeführt. Für 1 Liter Dornbirnenöl werden jedoch bis zu 1.000 Kilogramm Obst benötigt.

Eigenschaften von Spezialöl

Dornbirnenöl enthält viele wertvolle, essentielle und vor allem ungesättigte Fettsäuren. Besonders hoch ist der Gehalt an Linolsäure, etwa 70 Prozent. Linolsäure ist Bestandteil der Epidermis und hat eine wichtige Barrierefunktion. Ihre Aufgabe ist es auch, die Struktur von Zellmembranen und Haut zu stabilisieren. Dornbirnenöl ist auch reich an Vitamin C und E (Tocopherole). Sie wirken als Antioxidantien und entfernen effektiv freie Radikale. Diese sind auch für den Hautalterungsprozess verantwortlich. Dornbirnenöl kann freie Radikale neutralisieren, daher ist es das beste natürliche Öl für die Anti-Aging-Pflege.

Öl kann feine Linien glätten und vorzeitigen Falten vorbeugen. Es gleicht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut aus und beugt Austrocknung vor. Die Haut wird straff, glatt und frisch. Der im Kaktusfeigenöl enthaltene Wirkstoff des Krauts (Phytosterole) hat aber noch mehr Wirkung. Sie wirken erfrischend, feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend und lindern Juckreiz. Aus diesem Grund ist Dornenpaaröl als Behandlungsbegleiter besonders bei sehr empfindlicher oder entzündeter Haut sehr zu empfehlen. Auch bei Neurodermitis kann es positive Ergebnisse liefern.

Aber in der Regel ist es für alle Hauttypen geeignet.

Doch beim Kauf muss auf Qualität geachtet werden. Gutes Birnenöl ist nicht schwer, da es an einigen besonderen Eigenschaften zu erkennen ist. So sollte die Farbe beispielsweise grünlich-gelb und der Duft möglichst natürlich bis leicht verwachsen sein. Es ist auch bequem, die Materialliste zu sehen. Nur der Name „Kaktusfeigenkernöl“ ist in der Liste enthalten, da hochwertiges reines Kaktusfeigenöl keine weiteren Inhaltsstoffe enthält. Außerdem darf das Öl nicht desodoriert oder raffiniert werden.

Echtes Dornbirnenöl sollte nicht mit viel schlechterem Kaktus- oder Kaktusblütenöl verwechselt werden. Bei diesen beiden Varianten waren die Samen nicht kaltgepresst erhältlich. Stattdessen werden Kaktusfeigenblüten in reines Öl eingelegt, um ihnen bestimmte Stoffe zu entziehen. Mazeration hat jedoch nichts mit echtem Dornbirnenöl zu tun.

Das Auftragen von reinem Kaktusfeigenöl ist sehr einfach. Einige Tropfen auf die ausgewählte Hautpartie träufeln und sanft einmassieren. Sie können das Öl auch mit normaler Tagescreme mischen und dann beides zusammen auftragen.

Es ist jedoch einfacher und bequemer, Birnenöl mit Dornen in den verwandten Rezepten zu verwenden. Mittlerweile sind Haarpflegeprodukte (Shampoos) auf dem Markt, die sich leicht in Cremes und Lotionen einarbeiten lassen und hochwertiges Birnenöl mit Dornen enthalten. Öle nähren auch das Haar und bieten ausreichend Feuchtigkeit und starken Schutz vor gefährlichen freien Radikalen.

Auf der Haut sind hingegen schon nach relativ kurzer Anwendungsdauer gute Ergebnisse zu sehen. Die Unreinheiten verschwinden schnell, die Poren sind weniger sichtbar und die Haut sieht rosiger und lebendiger aus.

Birnenöl mit Dornen kann in der Küche verwendet werden, ist aber nicht für frittierte Speisen geeignet. Bei Bedarf können Sie dem Salat ein paar Tropfen hinzufügen.

Charakteristisch

CAS-Nummer: 90082-21-6

INCI: Ficus Indy Prickly Pear Cactus Seed Oil

Eigenschaften: Gelbgrüner, natürlicher stechender Geruch, der an Gras erinnert

Hauptbestandteil: Bis zu 88 % ungesättigte Fettsäuren, davon 70 % Linolsäure. Außerdem Vitamin E (Tocopherol) und Vitamin C.

Vorteile: Schützt vor freien Radikalen, reduziert Falten, beugt vorzeitiger Hautalterung vor, beugt Irritationen und Schmutz vor und strafft die Haut.

en_USEnglish